Translate

Donnerstag, 31. Juli 2014

Fotoprojekt Tisch # 30

Ihr Lieben,
willkommen zum täglichem Tischfoto, heute hier die Woche vom 24.Juli bis 30. Juli.
los gehts






Wenn ich mir die aktuelle Tischdeko gerade hier so etwas genauer anschaue, stelle ich fest, dass sie fast winterlich daherkommt... Pudelmütze, Eisbär, Schleierkraut, das was von Schneesturm hat...

Nur der Hase hält dagegen.
Aber der ist ja irgendwie Ostern...


Da hab ich mir gedacht, ich nehm Euch mal mit nach Draußen.
In den Sommer.


Vor ein paar Tagen hab ich morgens mit Paula eine kleine schnelle Fotosafari durch unseren Garten unternommen.

Soviel vorne weg.
Wir hatten großes Glück, dass die Vorbesitzer unseres Hauses den gesamten Garten schon sehr schön angelegt hatten.
Unser Job war es nun das Ganze etwas sich selbst zu überlassen, so dass es sich langsam meinem Ideal von einem verwunschenem, romantisch verwilderten Gartenidyll entwickeln konnte.
( Das war doch jetzt eine geschickte Umschreibung meiner gärtnerischen Unfähigkeit, oder?)

So oder so gehts nun los, und zwar durch die Küche hinaus auf die Terrasse, die hinter dem Haus liegt, und die hier auch schon mal zu sehen war: Klick
 Vorbei an der Spitzengirlande und an einer Bank, die uns meine liebe Schwiegermutter zur Hochzeit geschenkt hat.
Vorbei an dem Ohr eines Riesen...
Dieses Ohr hat mein Mann vor vielen Jahren mal im Zuge einer Steinmetz-Ausbildung geklopft.
Ich liebe es!
 Weiter hinten ist noch eine kleine Nische, die derzeit etwas verwaist ist, da wir uns meist auf der Terrasse aufhalten, da es dort z.Z. am kühlsten ist.
Blick von da hinten wieder nach vorne.
Das soll ein Kräuterbeet sein. 
Da habe ich im Laufe der Jahre verschiedene Minzen, Salbei, Thymian, Kamille, Schnittlauch etc. einsetzt.
Und eine Echinacea.
Und Rukkola, der sich überall ausbreitet, da er sich kräftig aussähen darf.
Im Frühjahr ist auch überall Akkelei, die vermehrt sich auch fleißig.
Die blaue Tür führt zum Vorgarten.
Da gehen wir jetzt doch mal durch.
Am Birnbaum hängt auch eine Spitzengirlande.
Und die Verzierung am Stamm, die ich hier schon mal gezeigt habe, hat die Witterung bisher gut überstanden.
Und nun noch ein Blick Richtung Gartentür.
Die Hortensie war ebenfalls ein Hochzeitsgeschenk, eine schöne Erinnerung an unsere damaligen Nachbarn, die uns damals so herzlich als neue Nachbarn willkommen geheißen haben.
Die Goldrute breitet sich auch hemmungslos im ganzen Garten aus.
Mein Mann hält sie für ein Unkraut.
Ich seh das anders.
Ich freu mich über alles, was den Schnecken nicht schmeckt, denn allzu viel von dem, was ich gerne blühen sähe, war die Leibspeise unserer Schnecken.

So, das war es fürs Erste vom Garten.
Ich hatte keine Zeit mehr für weitere Fotos, vielleicht mache ich mal demnächst noch ein paar.
Ich hoffe, der Gartenrundgang war mal eine schöne Abwechslung für Euch.
Draußen sein tut einfach gut!
In diesem Sinne, habt eine gute Zeit,

allerliebste Grüße,
Kerstin♥




Dienstag, 29. Juli 2014

Das hässliche Höckerchen


Es war einmal ein kleiner hässlicher Hocker, auf dem niemand so recht sitzen wollte.

Da kam eine Frau und zauberte mit etwas Wolle und Farbe einen  bunten Thron aus ihm.
 Von nun an fand der Hocker mehr Beachtung,

er wurde bestaunt und befühlt,



und es fand sich sogar ein kleines Mädchen, dass sich gerne auf ihn setzen mochte.




Happy End



noch mehr Happy Ends hier: Klick
und hier: Klick 
Und da auch noch: Klick

Montag, 28. Juli 2014

MakroMontag 22



Ihr Lieben,
am Samstag habe ich Euch schon meine Puzzles gezeigt, die ich vom Flohmarkt habe: Klick

Heute hier nochmal ganz genau für den MakroMontag bei Steffi von Glasklar und Kunterbunt.
Inzwischen ist ein Bild daraus geworden, welches nun in der Küche hängt.

Ich habe die Puzzleteile mit Klebestift auf Pappe geklebt und die Pappe genau an der Kontur abgeschnitten. Dann die Kontur mit Masking Tape einfassen und hinten eine Schlaufe als Anhänger festkleben.

Die Idee habe ich von hier: Klick

Habt einen schönen Start in eine schöne Woche,

Kerstin

Samstag, 26. Juli 2014

Samstagskaffee # 27


Ihr Lieben,

meinen mittlerweile zweiten, auch schon fast ausgetrunkenen Samstagskaffee trinke ich beim Puzzeln.
Ich bin heute so unschlüssig, was ich machen könnte...die letzten Wochen waren sehr getaktet, einschließlich der Wochenenden, und heute steht nichts an.
Da bin ich nun also hier ein bisschen durchs Haus getigert und fand auf meinem Arbeitstisch diese Puzzle.
Vor Wochen vom Flohmarkt mitgebracht.
Sind denn überhaupt alle Teile drin?

Rotkäppchen ist schon mal vollständig.
Ich wollte daraus Bilder machen.

Oder schau ich jetzt mal den Nähstapel durch.
Ein neues Häkelprojekt starten.
Anpinseln will ich auch noch einiges, heute wäre das Wetter gut dafür...
Oder Baden gehen?
Baden und lesen, oder baden und häkeln?
Nichtstun am Ende?

Mal sehen.

Ihr habt hoffentlich einen Plan für ein wunderbares Wochenende,
ganz liebe Grüße,

Kerstin♥


Mittwoch, 23. Juli 2014

Fotoprojekt Tisch # 29

Ihr Lieben,
ein tägliches Foto von unserem Esstisch. Das ist mein persönliches 365-Tage Projekt.
Hier die Fotos vom 17. Juli bis 23.Juli 2014.






Seit einigen Tagen hängt eine Papierblume über dem Tisch.
Ich hab sie aus der Stadt mitgebracht, aufgefaltet und mal eben schnell an die Vögel gebunden.
Und da ist sie nun hängen geblieben und dreht sich im lauen Lüftchen, dass derzeit durchs Haus weht...

Außerdem hab ich mir vor ein paar Tagen ganz süße Röschen gekauft.
Ein Anlass, die Etagere wieder zu zerlegen, und eine andere Tischdecke sowie "neue" Deko aufzulegen.



Folklore geht immer.





Der Tisch spielt weiterhin eine Nebenrolle in unserem Alltag.
Mal steht ein Bierkrug drauf rum, mal spielen früh aufstehende Kinder daran Kniffel und manchmal dient er als Ablage.

Das Leben findet derweil auf der Terrasse statt.
Gerne auch mit Gästen, wie z.B. einem meiner Brüder, der mit seiner Familie übers Wochenende bei uns war.
Wie so oft schaffe ich es im Trubel nicht ein Foto vom schönen, gedeckten noch jungfräulichem Tisch zu machen. Meist fällt mir beim Abräumen ein, dass ich doch eigentlich ein schönes Foto machen wollte.
Daraus wurde dann ein Foto vom schönen Chaos.

Wir hatten es sehr gemütlich zusammen.
Und auch wenn es eigentlich zu heiß war sind wir am Samstag in die Stadt zu Bamberg zaubert.
Denn das ist sooo schön, das wollten wir nicht verpassen.

Da beobachtete ich auch diese goldenen Männchen bei einer Pause.

Sie selbst beobachteten einen wunderbaren Komiker und Artist aus Neuseeland.

Abkühlung gab es an der Regnitz.


Der Besuch in der Stadt hat uns einen neuen Teppich ins Haus gezaubert, dahin führt auch heute der Blick abseits des Tisches.
Als fliegender Teppich taugt er nicht, aber als schöne Zierde.


Hier ist viel los in letzter Zeit.
Viel Gutes und Schönes, aber leider nicht nur.

Deshalb bin ich hier gerade nur mit halber Kraft.

Vielleicht schon ein sanfter Übergang in eine Sommerpause.

Bis dahin isses aber noch ein wenig, und ich melde mich sicher noch des öfteren.

Ganz liebe Grüße an Euch,
 Ihr Lieben, die Ihr hier immer wieder vorbeischaut, und oft auch so nett kommentiert.
Danke Euch!

Bis ganz bald,
Kerstin♥

Nachtrag:
heute morgen habe ich spontan beschlossen meinen Header zu verändern, war irgendwie mal nötig...
Eine Stunde lang war dieses Foto zu sehen.
Dann habe ich mich nochmal umentschieden, deshalb kommt dieses Foto jetzt wenigstens hier noch hin:
Welches gefällt Euch besser?